ÜBER UNS

Innenhof Forsthaus Friedrichshohenberg

Über uns

Die Herberge Forsthaus Friedrichshohenberg steht für ein Projekt naturverbundenen Lebens und Arbeiten - "Einfach Leben". Die Besinnung auf das Wesentliche, Lebenswerte und der Ruhe im Einklang mit Natur und Landschaft sind die Sinnstellung des Projekts. Im eigenen Backhaus gibt es gebackenes Sauerteigbrot, Kräuter, Früchte und Gemüse aus dem Bauerngarten, selbst erzeugte Säfte und andere Obstprodukte sowie die ökologisch ausgerichtete Unterkunft. Auch bäuerliche Handwerks- und Hauswirtschaftstechniken werden praktiziert, zum Zuschauen und auf Wunsch gern auch zum Mitmachen.


Jeden Freitag findet hier in der Unterkunft am Rande vom Harz unser Hoftag statt. Von 13:00 bis 17:00 Uhr gibt es einen Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen. Zwischen 14:00 Uhr 17:00 Uhr ist auch unser Hofladen geöffnet. Hier finden sie allerlei leckere Sachen aus eigener Produktion und aus der Region. Der Forst, nach dem die Unterkunft benannt ist, der Friedrichshohenberg, erhielt seinen heutigen Namen zu Ehren des preußischen Königs Friedrich II. Vor dem "Hohenberg" benannt, gehörte zunächst zu den Liegenschaften des Klosters Konradsburg.


Die Herberge Forsthaus Friedrichshohenberg ist neben der namensgebenden Konradsburg und der Turmwindmühle Endorf Bestandteil des Förderkreis Konradsburg e.V. Die Aufgaben des Vereins betreffen die Erhaltung und Bewahrung der historischen Kulturlandschaft sowie die Landschaftspflege und dem Naturschutz. Weitere Informationen zum Förderkreis Konradsburg e. V. finden sie auf der Webseite: www.konradsburg.de