Gruppenfahrten

Für Klassenfahrten, Rüstzeiten oder Ferienfreizeiten bieten sich unsere Gruppenzimmer an. Diese bieten eine Kapazität von 28 Betten teilbar in 11/11/6 Personen.

Es besteht die Möglichkeit der Vollversorgung durch das Team des Forsthauses mit Frühstück, Mittag, Vesper und Abendbrot. Sie können aber auch gern selbst den Kochlöffel schwingen und gemeinsam in unserer Gästeküche kochen. Ein Aufenthaltsraum zum gemeinsamen Essen steht ebenfalls zur Verfügung.

Abhängig von der Dauer des Aufenthaltes können verschiedene Projektangebote realisiert werden:

Projektangebote

Geschichte und Handwerk erleben

Dauer: 3 Tage

Geeignet für Klasse 1-4

Schon im Forsthaus, euer Unterkunft, wird euch die Geschichte von Jägern, Schäfern und Bauern begegnen. Ihr erfahrt, warum das Forsthaus gegründet wurde, welche Aufgaben es hatte und wie sie sich über die Zeit entwickelt haben.

Am 2. Tag erkundet ihr die Konradsburg. Hier begegnen euch Mönche, Ritter und Edelleute. Nach einem Rundgang könnt ihr Handwerk von früher ausprobieren und stärkt euch abschließend bei einer zünftigen Rittersmahlzeit.

Nach Frühstück und Auswertung geht es am 3. Tag wieder nach Hause.

Angebote können hier erfragt werden.

Erfahrungen mit allen Sinnen

Dauer: 3 Tage

Geeignet für Klasse 1-4

Nach der Ankunft könnt ihr im Bauerngarten erleben, was gerade wächst, wie es riecht, schmeckt und aussieht. Ihr werdet auf einer Kräuterwanderung erleben, dass es mehr gibt, als man aus dem Garten kennt. Auch in Wald und am Wegesrand sind Kräuter und Pflanzen zu finden, die für unseren Speisezettel in Frage kommen.

Diese verarbeiten wir anschließend, um sie zum Abendessen zu genießen. Dazu werden wir selbst Brot kneten und backen.

Nach Frühstück und Auswertung geht es am 3. Tag wieder nach Hause.

Angebote können hier erfragt werden.

So einfach geht lecker

Dauer: Wahlweise 3 oder 5 Tage

Am Anreisetag könnt ihr die Unterkunft und eure Umgebung Erkunden.

Bei 5 Tagesaufenthalten beginnen wir das alte Backhaus anzuheizen, denn das braucht es einige Tage bis sich die Steine aus Schamott genug erhitzt haben, um im altdeutschen Backofen zu backen.

Abwechselnd übernehmt ihr den Feuerdienst, damit die Temperatur zum Backen erreicht wird.

Der zweite Tag startet mit einer Wanderung zur Turmwindmühle, dort lernt ihr, wie aus Getreide Mehl hergestellt wird. Zurück im Forsthaus füttert Ihr den Sauerteig, damit am 4. Tag traditionelles Sauerteigbrot gebacken werden kann.

Nach dem Frühstück werdet ihr an Tag 3 zu einer Kräuterwanderung abgeholt und lernt, wie viele essbare Pflanzen und Kräuter es gibt. Eure Ausbeute verarbeiten wir abschließend, um sie zum Brot zu essen.

Tag 4 ist Back Tag. Der gepflegte Sauerteig wird endlich zu einem Brot. Wenn Ihr möchtet kann so viel Brot gebacken werden, dass ihr auch welches für zu Hause backen könnt.

Zu einem rustikalen Abendbrot gibt es die verarbeiteten Kräuter, euer frisches Brot, Wurst und Käse.

Nach Frühstück und Auswertung geht es am 5. Tag wieder nach Hause.

Bei 3 Tagesaufenthalten erkundet ihr nach eurer Ankunft unser altdeutsches Backhaus und heizt gemeinsam ein.

Ihr führt eine Kräuterwanderung durch, deren Ausbeute wir gemeinsam weiter verarbeiten. Zum Backen stellen wir gemeinsam einen Hefeteig her, der für ein rustikales Abendbrot mit Wurst und Käse zu Brot verarbeitet wird.

Nach Frühstück und Auswertung geht es am 3. Tag wieder nach Hause.

Angebote können hier erfragt werden.

Natur mit allen Sinnen erleben

Dauer: 3 Tage

Geeignet ab Klassenstufe 5

Angekommen in eurer Unterkunft am Forsthaus, wird euch der Bauerngarten gezeigt. Auf der Wanderung durch den Garten und dem angrenzenden Wald findet ihr dort und am Wegesrand zahlreiche Pflanzen mit denen man „natürlich Färben kann“. Es wird Wolle und Leinen verarbeitet und auch gefärbt.

Nach Frühstück und Auswertung geht es am 3. Tag wieder nach Hause.

Angebote können hier erfragt werden.